Wenn das Orchester streikt...



.... und es im "Konzertsaal" ehr nach Kammermusikensemble klingt,dann sind in aller Regel die Lautsprecher Grund des Übels.

Die Modelle von Rolls-Royce/Bentley, vor allem ab der Shadow II -Baureihe sind ja bekannt für ihre ab Werk sehr gelungene und feine Abstimmung, was die Klang-entfaltung der Stereoanlage angeht und es ist schon ein echter Genuß aus einer vollfunktionfähigen Hifi-Anlage Musik, gleich welcher Art, anzuhören.

Bisweilen wird dieses Erlebnis aber jäh getrübt und es klingt alles andere als "voll" sondern ehr "dünn" oder "blächern".

Schuld daran sind die in die Jahre gekommenen Lautsprecher in den Türen - und hier insbesondere die unteren Tieftöner.

Deren Einfassung, die für den satten, vibrationsfreien Klang und die kräftigen Bässe zuständig sind haben sich einfach aufgelöst und die Membrane haben keinen Kontakt mehr zum Lautsprecherrahmen und so kann sich natürlich kein Sound mehr entwickeln.

Oftmals merkt man das nicht gleich, denn wenn auch nur ein Lautsprecher noch funktioniert, kann man nur schwer "erhören", daß es echte Probleme mit den Bassboxen gibt, da das Ohr nicht wirklich tiefe Töne genau lokalisieren kann (aus diesem Grund haben 5.1 - Heimkinoanlagen auch nur einen Subwoofer, der ja auch "irgendwo" im Raum aufgestellt werden kann)

Mit der Zeit gewöhnt sich der Fahrer an den immer schlechter werdenden Sound und erst der "Totalausfall" der tiefen Töne wird Grund zur Ursachenfindung.
Da die Lautsprecher bekanntlich ja hinter den Türverkleidungen zu finden sind heißt dies also - runter mit den Türtafeln und i.d.R. wird einem dann schon der defekt Offensichtlich. Auch wenn der Lautsprecher noch ein bisschen "tönt", so kann von Klang keine Rede mehr sein - hier hilft natürlich nur eine komplette Erneuerung der Boxen.

Man sollte, je nach Anspruch, zwischen € 80,-- und € 400,-- je Boxenpaar für den Ersatz rechnen und falls auch noch die Mittel-/Hochtöner mit zu tauschen sind entsprechend mehr.

Heute kann man natürlich auch auf Mehrwegeboxen statt nur der Tieftöner zugreifen und hat dementsprechend noch ein besseres Klangbild, vorausgesetzt man achtet auf die entsprechenen Frequenzbereiche und -breite der neuen Lautsprecher.

Zu erwähnen wäre noch, daß besonders die Kallottenhochtöner bei den Modellen ab der Spirit/Spur-Baureihe ebenfalls dazu neigen ihren Dienst zu quitieren, was man äußerlich aber leider nicht festellen kann - man hört es nur bzw. man hört eben "nix".
Der Zeitaufwand für den Austauscht hällt sich, gemessen an den sonstigen Erfordernissen bei Rolls-Royce/Bentley´s im Rahmen und eine komplette Sanierung der Türlautsprecher lässt sich i.d.R. in gut vier Stunden erledigen. 
Nach der Renovierung der Boxenanlage kann dann dem wahren Musikgenuß im "Konzertsaal" nichts mehr im Wege stehen.....